Polizeimeister informiert Hauptschüler über Polizeiarbeit

(C. Knoop) "Wenn man etwas unbedingt will, dann kann man es auch schaffen." Mit diesen Worten leitete Polizeimeister André Croce seine Präsentation über die Arbeit bei der Bundespolizei ein.
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 der Hauptschule Balve erhielten zunächst einen Einblick in seine tägliche Arbeit. Dann schilderte André Croce den Jugendlichen seine Ausbildung und seinen beruflichen Werdegang.
Er informierte sie darüber, dass es mit beiden Hauptschulabschlüssen möglich ist, eine Ausbildung bei der Polizei zu beginnen. "Vorteilhaft ist es allerdings, erst mit 19 oder 20 Jahren seine Ausbildung zum Polizisten anzufangen, denn dann hat man schon etwas mehr Lebenserfahrung. Günstig ist es, vorher evtl. eine Ausbildung in einem anderen Beruf oder sein Fachabitur zu machen, bzw. seinen Wehr- oder Zivildienst abzuleisten."
Wie es um die Berufschancen bei der Bundespolizei bestellt ist, wie vielfältig die Aufstiegsmöglichkeiten sind und wie viel man verdient erfuhren die Jugendlichen ebenfalls von Polizeimeister Croce.

Zum Schluss der Veranstaltung konnten sie noch die mitgebrachte Dienstkleidung anprobieren und feststellen, dass Polizisten je nach Einsatz, ganz schön viel Gewicht am Körper tragen müssen.

In einem Feedback äußerten sich die Schülerinnen und Schüler sehr positiv über die Präsentation durch Polizeimeister André Croce.


Foto: C. Knoop